Digitaldruckfolie auf Ford Transit für einen Bauunternehmen.

Orajet, 3M und Avery Dennison
Bedrucktes Material mit reichlich Rand zu Anpassen
Grob zugeschnitten und verklebt

Durchgezogens Schneidetape

Wegziehen der Schneidefolie
Die Seitenbeschriftung
Gut erkennbar, das Knifelesstape. Vermeidet das Schneiden auf dem Lack









Fertig verklebte Grafik

Fertig verklebt und „Post-Heatet


Entfernen einer uralten, stark verwitterten Folie

Uralte Folie entfernen


Entfernung einer extrem verwitterten Folie. Das Fahrzeug muss über Jahre hinweg immer und immer wieder auf dem selben Parkplatz in der prallen Sonne gestanden haben. Auf der Fahrerseite, der Motorhaube und den langen seitlichen Dachholmen ist die gesamte Folie inclusive Laminat, Druck und Kleber regelrecht „verbruzzelt“. Alleine für diese Bereiche war trotz großflächigem IR-Strahler ein Aufwand von 6 Stunden nötig. Es waren immer nur kleine Stückchen ablösbar. Trotz aller Erfahrung und und jeder Menge Geduld. Von den schmerzenden Fingern und Handgelenken mal abgesehen.


Das Auto wurde versehentlich in einer Autowerkstatt durch ein halb geöffnetes Tor gefahren.

Hier wurden im Zuge einer Neulackierung von Dach und Motorhaube die Original-Streifen in Schwarz-Matt erneuert.

 

 

 
E-Mail
Anruf
Instagram